Klappe, die Zweite!


Die Seminarphase ging in die zweite Runde! Vom 18.10.2021 bis 31.10.2021 fand unser Grundlagenseminar in beeindruckender Kulisse des Zughafens Erfurt statt. Hier haben unsere Freiwilligen, aufgeteilt in zwei Gruppen, jeweils eine Woche an vielfältigen Workshops teilgenommen.


Der Montag diente dazu, Organisatorisches zu klären und mittels Kennenlernspiele Kontakt untereinander aber auch zu den Seminarleiter*innen aufzubauen. Gesagt, getan. Zum Wochenstart wurde eine angenehme Atmosphäre geschaffen, in der alle Beteiligten intensiv miteinander arbeiten konnten.


Auf dieser Basis aufbauend, folgte der zweite Seminartag am Dienstag zum Thema „Life-Work-Planning“. Miteinander und für sich alleine befassten sich die Jugendlichen mit der eigenen Berufswahl. Es standen Fragen wie: „Welche Fähigkeiten habe ich?“, „Was ist mir in meinem zukünftigen Beruf wichtig?“ oder „Wie und mit wem möchte ich zukünftig arbeiten?“ im Fokus. Freiwillige, die sich hierzu noch in der Findungsphase befanden, konnten vielfältige Tätigkeitsfelder entdecken. Andere sahen sich in ihrer Berufswahl bestätigt oder erschlossen für sich weitere Berufsgruppen.


Der Mittwoch widmete sich dem Thema „Antisemitismus“. Dafür hatten wir Teamer*innen des NDCs, dem "Netzwerk für Demokratie und Courage“ zu Gast. Gemeinsam wurden Ursachen, historische Aspekte sowie die Entstehung und Hintergründe von Verschwörungstheorien erarbeitet. Aufgelockert durch interaktive Spiele, wurde eine ernste Thematik anschaulich behandelt. Der Seminartag hinterließ einen bleibenden Eindruck.


Die zweite Hälfte der Woche fand online statt. Am Donnerstag drehte sich alles rund um das Thema „Bewerbung“. Vom Bewerbungsfoto

bis zum Lebenslauf wurde detailliert auf alle Einzelheiten einer guten Bewerbungsmappe

eingegangen.


Zum Ende der Woche stand die

„Kommunikation“ im Mittelpunkt. Ziel war es, zu einer gelungenen Gesprächsführung zu informieren, um Konflikten am Arbeitsplatz professionell begegnen zu können.


Das Grundlagenseminar verschaffte den Freiwilligen mit seinen vielfältigen Themen individuelle Erfahrungen, welche sie in ihrem heutigen und zukünftigen Arbeitsleben nutzen können. Wir freuen uns schon darauf, im Zukunftsseminar erneut mit ihnen zusammenzuarbeiten.








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen